Portrait linkes Oberteteil Seite 2 

Aus Liebe zur Sprache

... bin ich Spanisch- und Französischlehrerin geworden. Die beiden Sprachen ergänzen sich wunderbar! Seit über 10 Jahren unterrichte ich hauptberuflich Sprachen. Dabei habe ich nie aufgehört selber weitere Sprachen zu lernen, um zu erforschen, wie Sprachen lernen gelingen kann. Ich freue mich, außerhalb des schulischen Rahmens Spanisch - frei, aber doch mit didaktischem Konzept - zu unterrichten.

 Aus Liebe zum Reisen

…habe ich die Welt erkundet und dabei immer wieder erfahren, wie mir Spanisch, Französisch und Englisch Türen geöffnet haben. Auf meinen Reisen habe ich vor Ort immer auch authentisches Unterrichtsmaterial gesammelt (Interviews, Fotos, Zeitschriftenartikel). Ich freue mich, meine Reiseeindrücke aus Lateinamerika und Spanien im Unterricht mit anderen zu teilen.

 Aus Liebe zur Musik

…singe ich regelmäßig und spiele Gitarre. Singen - und Mantra singen im Besonderen - ist Nahrung für meine Seele. Ich bin überzeugt davon, dass gemeinsames Singen kulturell wertvoll und erhaltenswert ist. Über die Lieder und Tänze einer Region lässt sich ihre Kultur erschließen. Ich freue mich, Spanisch gemeinsam zum Klingen zu bringen.

Aus Liebe zum Tanzen

…habe ich auf Kuba mein Herz an das Salsa Tanzen verloren und nach jahrelangem Üben eine Ausbildung zur Salsalehrerin nach Eddi Torres absolviert. In dieser Zeit habe ich ein gutes Rhythmus- und Körpergefühl sowie musikalisches Gehör entwickelt. Tanzerfahrungen in weiteren Tanzrichtungen geben mir großen Spielraum, tanzend Übungssequenzen für den Spanischunterricht zu entwickeln. Ich freue mich, Spanisch sprechend, gemeinsam das Tanzbein zu schwingen.

 Aus Liebe zu meinem Körper

…habe mich immer schon gern bewegt und gesund ernährt. Auf Sri Lanka habe ich vor sieben Jahren Yoga entdeckt und im letzten Jahr mit einer Ausbildung zur Yogalehrerin begonnen. Ich bin überzeugt davon, dass Sprechhemmungen - denn jeder von uns trägt sie in unterschiedlicher Ausprägung in sich - durch Meditation und Entspannung überwunden werden können. Ich freue mich, Körperarbeit und Entspannungselemente in meinen Unterricht einfließen zu lassen.

 

UA-162034266-1