Portrait linkes Oberteteil Seite 2 

Aus Liebe zur Sprache

... habe ich als Kind mit Vorliebe gereimt und lange Briefe geschrieben und bin schließlich Spanisch- und Französischlehrerin geworden. Meine pädagogische Erfahrung ist schulformübergreifend und reicht von der Grundschule bis zur Oberstufe. In all den Jahren habe ich nie aufgehört selber Sprachschülerin zu sein, um zu erforschen wie Sprachen lernen gelingen kann. Hier gebe ich einen Rahmen mit kreativen Lernangeboten und kommunikative Lernarrangements in persönlicher, entspannter Atmosphäre. 

Aus Liebe zur Musik

…spiele ich Gitarre. Singen - und Mantra singen im Besonderen - sind Nahrung für meine Seele. Sprache ist Rhythmus und Klang. Musik ist Rhythmus und Klang. Singen ist ein natürlicher Impuls, den jedes Kleinkind besitzt. In meinen Angeboten nutze ich die Musik so, dass sich Gehör, Sprach- und Rhytmusgefühl weiter entwickeln können. 

Aus Liebe zum Reisen

…habe ich die Welt erkundet und dabei immer wieder erfahren, wie mir Spanisch, Französisch und Englisch Türen geöffnet haben. Deshalb steht das Sprechen in meinen  Spanischkursen im Vordergrund. 

Aus Liebe zum Tanzen

...habe ich mein Herz an die lateinamerikanischen Tänze verloren und Erfahrung im Salsa unterrichten gesammelt. Musik ist der Schlüssel zu einer Kultur. Lernen in Bewegung bereitet Freude und ist nachhaltig.

Aus Liebe zu meiner inneren Ausgeglichenheit 

...lese ich Bücher zur Persönlichkeitsentwicklung, mache ich Yoga, gärtnere und ernähre ich mich gesund. Meine positive und lebenslang lernende Haltung findet in Coachingelementen in meinem Unterricht und in den reflektierenden Blogartikeln über das Sprachenlernen ihren Ausdruck. 

 

UA-162034266-1